All for Joomla All for Webmasters

BOMBENSTIMMUNG IN FRIESENHEIM

Am Freitag letzte Woche wurde in einer Nebenstraße bei mir eine alte Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Immer wieder werden mal alte Bomben in Ludwigshafen beim Haus oder Gartenbau ausgehoben. Was mich allerdings wundert ist die Häufigkeit solcher Funde, denn wer in Geschichte aufgepasst hat weis dass Ludwigshafen nie ein Angriffsziel der Allierten war sondern Mannheim.

Wie dem auch sei. Zum Sonntag war um 8:00 Uhr früh die Evakuierung in einem Umkreis von einem Kilometer angekündigt was bedeutete dass wir aus unseren Wohnungen mussten. Alle. Um 8!

Welcher halbwegs normaler Mensch steht bitte Sonntags um 8 Uhr morgens auf?! Warum tut man sowas nicht an Tagen an denen die Menschen sowieso arbeiten gehen müssen? Der Betrieb in der BASF rund um das Fundgebiet wurde auch aufrecht erhalten wobei diese ihre eigene „Sicherheitsmaßnahmen“ eingeleitet haben. Schien also möglich oder?

Den Tag vor der Evakuierung habe ich mir Gedanken machen müssen was ich denn jetzt alles mitnehme. Was nimmt man in so einem Ernstfall überhaupt mit? Viel tragen konnte ich nicht, hatte ich ja Merlin in der Transportbox in der einen Hand und sein Scheisshaus in der anderen zu tragen. Ich schaute mich um und ging nach dem Wertigkeitsprinzip an die Sache. Das bedeutet dass man die Dinge einpackt die am wertvollsten sind um diese im schlimmsten falle (also der Explosion und Zusammenfall des Hauses) auf der Straße zu Geld machen zu können.

Um sonntags um 8 Uhr bereit zu stehen, habe ich die Nacht durchgemacht. Nachdem wir uns alle ins Auto gequetscht haben, haben wir die Mutter mit ihrer Katze ins Hotel gebracht und mich weiter nach Oggersheim gefahren zu einem Kumpel der sich bereit erklärt hatte meinen Kater und mich für die paar Stunden aufzunehmen nach dem Anfragen bei „Freunden“ den Vorabend ins leere verlaufen waren (man wird doch immer wieder aufs neue überrascht).

An dieser Stelle muss ich auch ein großes Dankeschön an Marco und seine Mutter richten, die sich immer freut mich zu sehen.
Gegen 14 Uhr konnten wir wieder zurück heim, die Bombe war entschärft. Ich war total übermüdet und konnte es kaum erwarten mich einfach in mein Bett zu werfen und den Schlaf nachzuholen. Merlin tat es mir gleich da es auch für ihn sehr stressig war.

Danke fürs lesen 🙂 Bei Fragen einfach ein Kommentar hinterlassen!

Ein Klick auf die Bilder die nicht von mir sind und Links auf Seiten irgendwelcher Hersteller beinhalten, hilft dem Blog und meiner Motivation ungemein. Dich kostet es nichts.

Fotoshooting Vivien „Wanderlust“: Naturshooting mit Vivien
Fotoshooting Vivien „Akt“: Akt Shooting
Weitere Landschaftsbilder: Bilder Zoo

You Might Also Like

IAMTHEN8
%d Bloggern gefällt das: